Leichter bewegen

Wenn Sie in Bewegung kommen wollen, sind Sie hier richtig. Bewegung kann uns so viel schenken: sie gibt uns Kraft und Energie, wirkt stimmungs­aufhellend und hilft Spannungen abzubauen. Ich möchte Ihnen helfen sich in ihrem Körper wohlzufühlen und sich geschmeidig durchs Leben zu bewegen. Mit der Feldenkrais-Methode® lernen Sie Achtsamkeit in der Bewegung, und die Haltung, die Koordination und das Körpergefühl verbessern sich. Im Ausgleichstraining erwartet sie ein abwechslungs­reiches und intelligent
zusammen­gestelltes Übungskonzept, das Ihnen hilft Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Koordination und Entspannung zu tanken. Wenn Sie ganz konkrete persönliche Anliegen haben, sind Einzelstunden zu empfehlen: Ob wir mittels der Feldenkrais-Methode zusammenarbeiten oder auf ein Personal-Training zugreifen, hängt ganz von Ihren Wünschen ab, beide können einander auch wunderbar ergänzen. Wer meditieren will, ist herzlich willkommen im Übungskreis „über die Bewegung in die Stille“.

Aktuell

Mit den geplanten Öffnungsschritten am 19. Mai starten wir das Frischlufttraining. Jeden Mittwoch, von 18 bis 19 Uhr in Purkersdorf, 7 Einheiten bis Ende Juni.

Kommende Termine

Blog

Die lieben Gewohnheiten

Die Macht der Gewohnheit: ein Segen und ein Fluch! Ganz viele unserer alltäglichen Verhaltensweisen sind zu Gewohnheiten geworden: in der Früh Zähneputzen, für manche ein Morgenlauf, für manche der Kaffee, für manche sich hinsetzen zum Meditieren.

Kannst Du die größere Belohnung abwarten?

Immer wieder erzählen mir Menschen, dass sie genau wissen, wie gut ihnen etwas mehr Bewegung täte, aber oft fehlt einfach die Motivation. Gerade jetzt in der dunklen, kalten Jahreszeit ist es nicht leicht sich der magnetischen Anziehungskraft der kuscheligen Couch zu entziehen und stattdessen in die Sportschuhe zu schlüpfen und hinaus in die Kälte, um sich zu bewegen.

Was macht eine Bewegung „leicht“?

Wodurch fühlt sie sich leicht an? Was lässt eine Bewegung leicht aussehen? Natürlich ist es zum einen Übungssache, vor allem bei komplexen, schwierigen Bewegungen. Aber nehmen wir eine Alltagsbewegung her: aufstehen – aufstehen vom Boden, von einem Sessel, oder einem Sofa – eine Bewegung, die wir alle schon tausendfach wiederholt haben – auch hier werden wir erleben, dass diese Bewegung sich leicht und mühelos anfühlen kann oder eher beschwerlich.